OFFENE WEINKELLER IM WALLIS vom 9. bis 11. Mai 2024

Weindegustation planen

Resi

Zum Resi

Diese alpine Rebsorte par excellence war einst im gesamten Alpenraum verbreitet. Heute stellt sie eine Rarität dar und wächst nur mehr im Wallis.

Bis vor Kurzem kannte man den Resi oder „la Rèze“ allein im Wallis. Im Jahr 2008 entdeckten Michel Grisard und José Vouillamoz jedoch rund zehn Rebspaliere mit Resi in Savoyen, von denen einige seitdem leider verschwunden sind. Im selben Zeitraum war Gaël Delorme im französischen Jura ebenfalls auf den Resi gestossen. Bis Ende des 19. Jahrhunderts zählte der Resi zu den am weitesten verbreiteten Rebsorten. Aus dieser Rebsorte stellte man übrigens auch den berühmten Gletscherwein des Eifischtals (Val d’Anniviers) her.

Eigenschaften

  • Nase

    Riecht nach Stachelbeere, grünem Apfel und Holunderblüte.

  • Gaumen

    lebendige Säure, leicht harziger Geschmack, der sich beim Ausbau entfaltet und leichte Struktur.

  • Herkunft

    Zusammen mit dem Humagne zählt der Resi zu den ältesten Rebsorten der Schweiz, die bereits im Jahr 1313 im Wallis erwähnt wurden, und zwar in einer Pergamentsammlung mit dem Titel „Registre d’Anniviers“, in welchem von der Einhebung einer Gebühr in Form reifer Trauben der Sorten „humagny“ (Humagne) und „regy“ (Resi) die Rede war.

Resi

4675 ha davon 4.6 ha Anbau im Wallis entspricht 0.1%

Degustationsprofil

Fruchtig

Floral

Mittelkräftig

Mässig lebendig

Trocken

Nicht süss

12 Winzer bauen diese Rebsorte an

Kellerei suchen
Etymologie

Von Regis, einem im Walliser Weinbau oft anzutreffenden Familiennamen

Weinkeller

Diese Rebsorte probieren

St-Léonard

23 produzierte Weine von dieser Kellerei

Antoine et Christophe Bétrisey - Artisans du vin

1993 gründeten sie zusammen mit Antoine (1969) und Christophe (1965) Bétrisey ihre eigene Familienweinkellerei.

Corin

20 produzierte Weine von dieser Kellerei

Histoire d'Enfer

Heute bewirtschaftet das Weingut Histoire d'Enfer insgesamt 8 Hektar Rebflächen und produziert jährlich rund 28’000 Flaschen. Dabei stehen früher wie heute vor allem die Leidenschaft und der ehrgeizige Wunsch im Vordergrund, grossartige Weine zu erzeugen!

Saillon

21 produzierte Weine von dieser Kellerei

Cave Raymond

Im Jahr 2018 übernimmt Jhonatan Raymond die Leitung des Familienbetriebs. Gérard verabschiedet sich nach über 40 Jahren auf dem Weingut.

Unsere Website nutzt Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies gemäss unserer Datenschutzrichtlinie zu.