OFFENE WEINKELLER IM WALLIS vom 29. bis 31. Mai 2025

Weindegustation planen

Malvoisie

Zum Malvoisie

Wie der Pinot blanc ist auch der Pinot Gris eine spontane genetische Mutation des Pinot Noir, der seine Farbe gewechselt hat.

Wie der Pinot Noir hat auch der Pinot Gris kompakte Trauben. Er wächst auf den besten, heissesten und gut belüftetsten Hängen des Wallis.

Der wunderbare Wein, der aus dieser Sorte gekeltert wird, heisst im Wallis Malvoisie. Wirdmeist überreif geerntet, manchmal auch mit Edelfäule.

Es gibt auch einige (wenige) trockene Malvoisie-Weine (appelées en Valais sous le nom de Pinot Gris), die eine Entdeckung wert sind. Ob süss oder trocken; diese konzentrierten, vinösen, kraftvollen Weine mit viel Schmelz verwandeln ihre Wucht nach einigen Jahren im Keller in schönste Harmonie.

Nase

  • Nase

    Ein komplexes Bouquet mit Noten von Quittengelee, Mirabellenkonfitüre, Honig, kandierten Früchten und orientalischen Gewürzen.

  • Gaumen

    Im Gaumen besticht er durch Üppigkeit und Süsse.

  • Herkunft

    Die ersten Spuren der Malvoisie im Wallis finden sich in einem Rezeptbuch, das zwischen 1671 und 1698 entstand. Es ist jedoch nicht ganz einfach, genau zu bestimmen, welche Rebsorte(n) sich hinter diesem Namen verbergen. 1869 stellt der Zürcher Chemiker Kohler erstmals fest, dass es sich bei Malvoisie um Wein aus Pinot Gris handelt.

Malvoisie

4675 ha davon 59.15 ha Anbau im Wallis entspricht 1.26%

Degustationsprofil

Fruchtig

Kräftig

Mässig lebendig

Süss

62 Winzer bauen diese Rebsorte an

Kellerei suchen
Etymologie

Der Name Malvoisie bezieht sich auf die berühmte italienische Rebsorte Malvasia Bianca, die grosse Süssweine hervorbringt, aber im Wallis ist das der historische Name des Pinot Gris.

Weinkeller

Diese Rebsorte probieren

Saillon

26 produzierte Weine von dieser Kellerei

Cave Corbassière

Im 2021 hat das Familienunternehmen sein 40-jähriges Bestehen gefeiert und Nicolas Cheseaux seinen 10. Jahrgang.

Leytron

20 produzierte Weine von dieser Kellerei

Cave de l’Etat du Valais – Domaine du Grand Brûlé

Optimal gelegen auf dem Schwemmkegel der Lozentze, einen Fluss der die beiden Gemeinden Chamoson und Leytron verbindet, ist die Domäne Grand Brûlé seit 1921 im Besitz des Kanton Wallis.

Fully

14 produzierte Weine von dieser Kellerei

Forum des Vignes - Cave de Mazembroz

Joël und Stéphane Carron leiten den Weinkeller Cave de Mazembroz und das Forum des Vignes.

Unsere Website nutzt Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies gemäss unserer Datenschutzrichtlinie zu.