OFFENE WEINKELLER IM WALLIS vom 29. bis 31. Mai 2025

Weindegustation planen

Petite Arvine

Zum Petite Arvine

Die Petite Arvine ist der grosse Walliser Weisswein mit internationalem Ruf.

Delikat und empfindlich auf Wind, reift Arvine erst spät und verlangt deshalb nach den
allerbesten, möglichst nicht zu trockenen Lagen. Ihre Weine gibt es in zahlreichen Varianten,
die einen so exquisit und interessant wie die anderen : die trockene, nervige Petite Arvine mit
Aromen von Glyzinien und Grapefruit, die leicht restsüsse Petite Arvine mit Noten von
Rhabarberkonfitüre und schließlich all die Süßweine von oft außergewöhnlicher
Konzentration, die intensiv an die ganze Fülle exotischer Früchte erinnern.

Als grosser Gastronomiewein kann sie jung getrunken werden, sie ist frisch und fruchtig. Ihr
Reifepotential ist aber bedeutend. Nach einigen Jahren im Keller entfalten vor allem die
Süssweine ihre ganze Harmonie und Komplexität.

Eigenschaften

  • Nase

    Blumige Note nach Glyzinien oder Enzian und feine, leicht exotische Fruchtaromen (Ananas, Mango, Passionsfrucht, Grapefruit).

  • Gaumen

    Ein vielschichtiger Wein, konzentriert, ausgeprägt und intensiv. Häufig schmeckt man Rhabarber und eine eher starke Säure. Der Wein muss einen leichten Jodgeschmack aufweisen – das ist das Markenzeichen der Petite Arvine.

  • Herkunft

    Obwohl sie eine genetische Affinität zu gewissen Rebsorten aus dem Aostatal und dem benachbarten Frankreich hat, wird sie seit 1602 als exklusive Walliser Spezialität betrachtet.

Petite Arvine

4675 ha davon 252 ha Anbau im Wallis entspricht 5.4%

Degustationsprofil

Fruchtig

Floral

Kräftig

Lebendig

Trocken

Mittelfüllig

Nicht süss

195 Winzer bauen diese Rebsorte an

Kellerei suchen
Verwandtschaft

Abstammung unbekannt, Vorfahre der extrem seltenen Sorte Grosse Arvine

Weinkeller

Diese Rebsorte probieren

Siders

24 produzierte Weine von dieser Kellerei

Cave des Bernunes - Nicolas Zufferey

Sie sind ein familiengeführtes Weingut, das sich der Einzigartigkeit seines Terroirs bewusst ist und seine Weinberge mit viel Respekt vor der Natur und dem Produkt bearbeitet.

Martigny

21 produzierte Weine von dieser Kellerei

Domaine Gérald Besse

Gérald Besse bewirtschaftet das Weingut mit seiner Frau Patricia und gründet 1984 die Kellerei. Ihre Totchter Sarah arbeitet seit 2013 voll im Familienbetrieb mit.

Conthey

12 produzierte Weine von dieser Kellerei

Cave La Colombe

Die Cave La Colombe ist in erster Linie ein Familienunternehmen. Grégoire Dessimoz wird von seiner Mutter Marie-France im Büro und von seinem Vater Georgy im Verkauf unterstützt. Er kann ausserdem auf seine Lebensgefährtin Claire-Lise Duc zählen, die ebenfalls Winzerin ist.

Unsere Website nutzt Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies gemäss unserer Datenschutzrichtlinie zu.